Gerstengras und seine Inhaltstoffe

Gerstengras als Heilmittel und dessen Inhaltsstoffe

Mineralische Gerstengras – Inhaltsstoffe – alle in einem und zubereitet, mit reinem Schadstofffreien Trinkwasser

Die Gerstengras-Inhaltsstoffe liefern alle benötigten Mineralien und Spurenelemente – Calcium, Chlor, Chrom, Eisen, Jod, Kalium, Kupfer, Magnesium, Natrium, Phosphor, Schwefel, Selen, Silizium und Zink. Spurenelemente sind Mineralstoffe, die der Körper nur in sehr geringen Mengen aufnehmen muss. Gerstengras in Pulverform als Saft, zum Beispiel zubereitet mit reinem und unbelastetem Trinkwasser in „Quellwasser“ Qualität, enthält sogar so seltene Spurenelemente, wie Molybdän, das unter anderem schwefelhaltige Aminosäuren und Harnsäure abbaut und Mangan, das an der Knorpelbildung beteiligt ist. Mineralien sind wichtige Hormon-Bestandteile, stellen in der Zwischenzellflüssigkeit die Elektroneutralität her und halten den osmotischen Druck aufrecht. Besteht ein Mangel, treten Muskelkrämpfe, blasse Haut, Cellulitis, allgemeines Unbehagen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Antriebslosigkeit, Reizbarkeit, Niedergeschlagenheit, Kopfschmerzen, Herz-Kreislauf-Störungen und brüchige Knochen auf. Bei Mineralstoffmangel und gleichzeitiger Übersäuerung entzieht der Organismus Mineralien aus körpereigenen Reserven, was den Mangel verstärkt. Eine ausgewogene Mineralstoffzufuhr mit Gerstengrassaft ist also unerlässlich. Bei hyperaktiven Kindern, die unter dem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) leiden, erhöhen die mineralischen Gerstengras-Inhaltsstoffe die Konzentrationsfähigkeit und sorgen für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Schadstofffreies Trinkwasser in „Quellwasser“ Qualität nur in Ihrer Wasserklinik.

PROnaturel-GerstengrasGerstengrassaft als Heilmittel für ein kräftiges Herz

Kalium ist ein unentbehrlicher Zellbestandteil, der für den Informationsaustausch zwischen den Zellen benötigt wird, damit alle Organe ihre Funktion reibungslos erfüllen. So ist Kalium an der Regulierung des Wasserhaushalts, des Blutdrucks und des Herzschlags beteiligt. Ein Kaliummangel, der besonders durch koffeinhaltige Getränke gefördert wird, äußert sich durch Müdigkeit, Leistungsabfall, Krämpfe, Blähungen, Verstopfungen und sonstige Beschwerden im Darmtrakt sowie durch Herzrhythmusstörungen, weshalb Menschen mit Herzproblemen oder -krankheiten auf eine ausreichende Kalium- und Wasserversorgung achten sollten. Gerstengras als Heilmittel ist auch deshalb so gesund, da es den höchsten Kaliumgehalt aller Lebensmittel liefert.

Enzyme – kleine Helfer mit großer Wirkung

Die Gerstengras-Inhaltsstoffe warten mit einer enormen Anzahl von Enzymen auf. Hier zeigt sich einmal mehr, wie hilfreich Gerstengras als Heilmittel ist. So wurde das als Antioxidans wirkende, also vor freien Radikalen, Toxinen und Strahlenschäden schützende, Isoflavonoid Isovitexin (2-O-GIV) bisher ausschließlich in Gerstengras nachgewiesen. Freie Radikale werden unter anderem vermehrt durch Sport gebildet, weshalb die Gerstengras-Inhaltsstoffe in einem erfrischenden Gerstengrassaft Sportler auf vielfältige Weise, wie mit schnell verfügbarer Energie, ohne Verdauungsprobleme durch Füllstoffe, Mineralien, die den Verlust durch Schwitzen ausgleichen und Muskelkater vorbeugen, muskelaufbauenden Proteinen sowie mit ihrer entzündungshemmenden Wirkung, unterstützen. Enzyme spielen bei der Verdauung und im Stoffwechsel eine entscheidende Rolle beim Aufspalten und Verwerten der Nährstoffe. So begünstigt das Enzym Amylase die Umwandlung von Kohlenhydraten im Speichel und im Dünndarm, was Übergewicht entgegenwirken kann und Diäten in die richtige Richtung steuert. Allerdings sind Enzyme sehr temperaturempfindlich, was erklärt, warum gegarte und gefrorene Speisen kaum Enzyme liefern. Enzyme benötigt der Körper aber auch für die Entgiftung und Entschlackung, was Gerstengras als Heilmittel während einer Fastenkur unentbehrlich macht.

Chlorophyll – ein Farbstoff, der es in sich hat

Die Gerstengras-Inhaltsstoffe schließen obendrein Chlorophyll mit ein. Dieser grüne Pflanzenfarbstoff, der dem Gerstengrassaft seine intensive Farbe verleiht, ist an der Blutbildung und -reinigung und damit an der Sauerstoffversorgung der Zellen beteiligt. Denn Chlorophyll ähnelt in seiner molekularen Struktur dem Blutfarbstoff Hämoglobin, nur, dass Hämoglobin an ein Eisenmolekül und Chlorophyll an ein Magnesiummolekül gebunden ist. Gerstengras als Heilmittel kommt aus diesem Grund bei Anämie, der Blutarmut, zum Einsatz. Chlorophyll erfüllt aber noch weit mehr Aufgaben im gesamten Organismus. So unterstützt Chlorophyll den Abbau und die Ausscheidung von Schleim, Säuren, Schlacken und von krebserregenden Substanzen, was Gerstengrassaft zu einem wertvollen Mittel zur Krebsprävention macht, regt die Regeneration von Strahlenschäden und die Wundheilung an, beeinflusst den Körpergeruch sowie die Bauchspeicheldrüsen- und Darmtätigkeit positiv, womit ein regelmäßiger, weniger wässriger Stuhl gefördert wird und wirkt zudem antibakteriell.

Die Gerstengras-Inhaltsstoffe können aber noch mehr

Der Gehalt an stoffwechselfördernden sowie zell- und gewebeaufbauenden Aminosäuren ist beachtlich. Dank der gleichzeitigen Lieferung der Aminosäuren Glutaminsäure und Phenylalanin sowie fettspaltender Enzyme wird die Fettverdauung angeregt und Heißhungerattacken vermieden, was die Gerstengras-Inhaltsstoffe zu wertvollen Begleitern einer Diät machen. Die Liste der Gerstengras-Inhaltsstoffe ist damit aber noch nicht komplett. So enthält Gerstengras als Heilmittel auch das Glückshormon Serotonin, das abends zum Schlafhormon Melatonin umgewandelt wird und auf diese Weise bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen schlaffördernd wirkt sowie das stimmungsaufhellende Tryptophan, eine Aminosäure, aus der im Gehirn Serotonin gebildet wird, das mehr Lebensfreude schenkt und die Gedächtnisleistung erhöht. Nicht zu vergessen sind die sekundären Pflanzenstoffe, die Gerstengras-Inhaltsstoffe, die als Bioflavonoide die Elastizität der Blutgefäße und damit den Blutdruck verbessern sowie als starke Antioxidantien gelten.

3-Mal täglich, einen gehäuften Teelöffel (ca. 5 Gramm) in reinem Trinkwasser verrührt, entfalten die Inhaltsstoffe ihre GRÜNE STÄRKE und können von den Abermilliarden Zellen Ihres Körpers, am besten verwertet werden.

Gerstengrassaft mit Quellwasser

 

Gerstengrassaft für einen neutralen Säure-Basen-Haushalt

Ganz entscheidend für den Organismus und die Drüsenfunktionen ist ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt. Viele Lebens- und Genussmittel, wie Fleisch, Backwaren, Alkohol, Nikotin, Zusatzstoffe sowie Stress begünstigen aber eine Übersäuerung, die sich beispielsweise als Sodbrennen äußert. Sehr häufig werden überschüssige Säuren im Bindegewebe (Cellulitis und Falten), in den Gelenken, Nieren, der Blase, Galle und in den Blutgefäßen eingelagert. Auch Gereiztheit, ein psychisches Ungleichgewicht und Schlafprobleme sind Anzeichen einer Übersäuerung. Der stark basische Gerstengrassaft bringt den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht, hält diesen konstant und entgiftet den Körper, indem er Säuren neutralisiert, also entschlackt.

Gerstengrassaft als Heilmittel für Haut und Haar

Die komplexen Gerstengras-Inhaltsstoffe fördern die Regeneration von Haut-, Haar-, Blut- und Körperzellen, womit diese verjüngen, Falten und Haarausfall reduzieren und die Hautatmung verbessern. Gerstengras als Heilmittel sorgt so auch bei Hormonschwankungen für eine optimale Versorgung der Zellen und Haarwurzeln mit allen benötigten Mikronährstoffen.

Gerstengrassaft als Heilmittel und sinnvolle Ergänzung des Speiseplans

Die Gerstengras-Inhaltsstoffe in ihrer Gesamtheit verdeutlichen, warum Gerstengras als Heilmittel in Europa zunehmend als solches erkannt wird und Verbreitung findet. Denn alle Gerstengras-Inhaltsstoffe sind essenziell und bedürfen so einer kontinuierlichen Zufuhr, da der Körper diese nicht selbst herstellen und die meisten auch nicht speichern kann. Gerstengras als Heilmittel liefert bei täglicher Anwendung alle benötigten Vitalstoffe in ausreichender Menge. Allerdings ersetzt Gerstengras als Heilmittel zur Selbstmedikation bei bestehenden oder vermuteten Krankheiten keinen Arztbesuch! Trotzdem wird dem Gerstengras als Heilmittel ein großer Wirkungsbereich zugeschrieben, der in vielen Einzelstudien belegt ist.

Kurzfristiges Kraftpaket und dauerhafter VitalstofflieferantGerstengras-Saft

Gerstengras als Heilmittel können Sie sowohl für eine mehrwöchige Vitalkur ein- oder mehrmals pro Jahr als auch über einen langen Zeitraum verwenden, wo sich die dauerhafte positive Wirkung auf den gesamten Organismus durch mehr Vitalität und Lebensfreude zeigt. Gleichzeitig ist es möglich, die Dosis von Gerstengras als Heilmittel bei psychischer oder körperlicher Belastung oder nach einer außerordentlichen Anstrengung bedenkenlos kurzfristig zu erhöhen, um die Kraftstoffreserven wieder aufzufüllen. Egal, ob vorbeugend, im Krankheitsfall oder im Zuge einer gesunden Ernährung, auf Gerstengras als Heilmittel sollten Sie nicht verzichten. Noch ein Tipp: Diabetiker leiden oft unter einem Candida-Pilzbefall im Darm, dann ist Gerstengras als Heilmittel mit geringem Zuckergehalt gegenüber anderen Nahrungsergänzungsmitteln die bessere Wahl.

Gerstengrassaft als Begleit-therapie

Gerstengrassaft als Heilmittel, zubereitet in Saft oder mit reinem und von jeglichen Schadstoffen befreites Trinkwasser, kann bei vielen Krankheiten unterstützend eingesetzt werden. Dazu zählen:
– ein zu hoher Cholesterinspiegel,
– Bluthochdruck,
– Diabetes mellitus,
– Ekzeme,
– Schuppenflechte,
– Neurodermitis,
– Akne,
– Multiple Sklerose,
– Colitis ulcerosa,
– Haut-, Brust- und Prostatakrebs.

Die Inhaltsstoffe im Überblick

GERSTENGRAS NÄHRSTOFFEMENGE AUF 3,5 GRAMM GERSTENGRAS
Kalorien13
Kalorien aus Fett0
Cholesterin0
Kohlenhydrate1.6 g
Protein860 mg – ca 28g/100g
Faseranteil1 g
Chlorophyll18.5 mg
VITAMINE
Biotin4 mcg
Cholin5 mg
Lutein1 mg
Lycopene29 mcg
Vitamin A (Beta Carotin)1668 IE (entspricht 0,501 mg)
Vitamin B1 (Thiamin)11 mcg
Vitamin B2 (Riboflavin)260 mcg
Vitamin B3 (Niacin)252 mcg
Vitamin B5 (Pantothen Säure)36 mcg
Vitamin B6 (Pyridoxin)39 mcg
Vitamin B8 (Folsäure)39,6 mcg
Vitamin B12 (Cobalamin).05 mcg
Vitamin C7.5 mg
Vitamin E320 mcg
Vitamin K35 mcg
Zeaxanthin279 mcg
MINERALIEN
Calcium15 mg
Kobalt1.7 mcg
Kupfer17 mcg
Jod8 mcg
Eisen870 mcg
Magnesium3.9 mg
Mangan240 mcg
Phosphor14 mg
Kalium137 mg
Selen3.5 mcg
Natrium1 mg
Schwefel10.5 mg
Zink62 mcg
AMINOSÄUREN
Alanin69 mg
Arginin66 mg
Asparagin Säure50 mg
Cystin11 mg
Glutamin Säure76 mg
Glycin49 mg
Histidin18 mg
Isoleucin35 mg
Leucin72 mg
Lysin38 mg
Methionin18 mg
Phenylalanin36 mg
Prolin46 mg
Serin31 mg
Threonin42 mg
Tryptophan6 mg
Tyrosin33 mg
Valin48 mg

Gerstengras als Pulver – Jetzt bestellen!

Gerstengrassaft_fuer_die_Familie

About The Author

Wasserklinik

Wasserklinik, 2009 gegründet, beschäftigt sich mit der Trinkwasser-Aufbereitung im speziellen, auch für mikrobiologisch reines Trinkwasser. Wasserklinik Filtersysteme, mit weltweit einzigartiger Filtertechnologie.

Leave A Response

* Denotes Required Field