Gallensteine natürlich entfernen

Gallensteine in der Leber und Gallenblase

Das Gallensteine in der Leber zu finden sind, vermuten die wenigsten Menschen und das man diese Gallensteine natürlich entfernen kann ist auch kaum bekannt. Die meisten Gallensteine, werden in der Leber gebildet und dem gegenüber, kommen verhältnismäßig wenige in der Gallenblase vor. Sie können diese Feststellung selber leicht überprüfen, indem Sie eine Leber-Reinigung durchführen.

Vollkommen egal, ob Sie Laie, Arzt, Wissenschaftler oder jemand sind, dessen Gallenblase entfernt wurde. Es ist ein Irrtum, wenn Sie annehmen, dass Sie durch das entfernen der Gallenblase auch frei von Gallensteinen sind. Die Ergebnisse einer Leber-Reinigung, sprechen für sich selbst. Keine medizinische Hypothese oder wissenschaftlicher Beweis, kann solch eine Reinigung wertvoller machen, als sie es bereits ist.

Gallensteine in der Leber auf der Spur

Sobald Sie, während Ihrer ersten Leber-Reinigung, grüne, beigefarbene, braune oder schwarze Gallensteine in Ihrer Toiletten-Spülung sehen, werden Sie intuitiv wissen, dass Sie etwas äußerst Wichtigem in Ihrem Leben auf der Spur sind. Wenn Sie Gallensteine natürlich entfernen, können sie diese ausgeschiedenen Steine in einem Labor zur chemischen Analyse bringen, oder Ihrem Arzt zeigen.

Ihr Arzt wird Sie entweder in Ihrer Selbstheilung-Initiative unterstützen oder es als lächerlich betrachten und Sie davor warnen. Am entscheidendsten ist aber, das Sie vielleicht zum ersten Mal in Ihrem Leben, aktiv Verantwortung für Ihre eigene Gesundheit übernehmen.

Gallensteine in der Leber, sind das Haupthindernis zum Erwerb und zur Aufrechterhaltung guter Gesundheit und Lebenskraft. Wenn Sie Gallensteine natürlich entfernen, erlangen Sie Ihre Vitalität und Jugendlichkeit zurück.

Die Gallensteinbildung in der Leber, wird von der Schulmedizin sowie auch von der ganzheitlichen Medizin, als ein nicht weit verbreitetes Phänomen betrachtet. Das ist wohl das unglücklichste Versäumnis, das in der Schul- und ganzheitlichen Medizin gemacht wurde. Zu sehr auf Blutproben für Diagnosezwecke zu vertrauen, könnte sogar ein Nachteil hinsichtlich der Leber-Gesundheit sein. Ein ganz normales Leberenzym-Niveau im Blut, sagt nichts darüber aus, ob Sie eventuell doch an einer Leber-Verstopfung leiden.

Die Leber-Verstopfung gehört zu den führenden Gesundheitsproblemen, jedoch wird von der Schulmedizin selten darauf hingewiesen. Selten genug, haben Ärzte eine verlässliche Methode, solch einen Zustand zu bemerken und zu diagnostizieren. Die Leberenzym-Niveaus im Blut, steigen nur bei fortgeschrittener Leber-Zerstörung, zum Beispiel bei Hepatitis oder Leberentzündung.

Abnormale Leberfunktionen – Gallensteine natürlich entfernen

Leberzellen bergen grundsätzlich eine Fülle von Enzymen. Leberenzyme zeigen sich im Blut, sobald eine bestimmte Anzahl von Leberzellen aufgebrochen ist. Die vergrößeralute Anzahl von Leberenzymen im Blut, durch Bluttests festgestellt, deutet auf eine abnormale Leberfunktion hin. In solch einem Fall, ist der Schaden bereits angerichtet. Bevor ein Leberschaden deutlich wird, ist es die Folge einer zuvor jahrelang chronischen Leber-Verstopfung.

Klinische Standard-Diagnostik offenbart fast nie, das Vorkommen von Gallensteine in der Leber. Viele Ärzte wissen sogar nicht einmal, dass Gallensteine in der Leber wachsen. Fortschrittliche Forschungsuniversitäten, wie die renommierte Johns Hopkins Universität, beschreiben und erläutern diese Lebersteine in Ihrer Literatur oder auf ihren Websites.

Gallensteine sind ein direktes Produkt ungesunder Ernährung und eines ungesunden Lebensstils. Wenn Gallensteine sogar noch nach der Entfernung aller anderen Krankheits-verursachenden Faktoren in der Leber oder Gallenblase sind, stellen sie ein beträchtliches Gesundheitsrisiko dar. Dies führt zu Krankheit und frühzeitiger Alterung.

Gallensteine in der Leber, tragen zum Zustandekommen oder zur Verschlechterung nahezu jeder Krankheit bei. Indem Sie dies verstehen, wird es für Sie umso wichtiger, dass Sie diese Gallensteine natürlich entfernen. Es sind dazu einige Vorbereitungen zu treffen, wie wir es Ihnen, im Beitrag „Natürlich entgiften“ (3-Teiler) näher erklären.

Wenn die Gallensteine natürlich entfernt werden und die Gallengänge in der Leber wieder frei sind, kann der Körper seine normalen, gesunden Aktivitäten wieder aufnehmen. Durch Entfernung dieser Steine aus Leber und Gallenblase, durch mehrmalige Leber-Reinigungen, können Leber und Gallenblase, ihre ursprüngliche Leistungsfähigkeit wieder herstellen. Die Folge daraus ist, Ihre Beschwerden beginnen abzuflauen. Allergien schwächen ab oder verschwinden gänzlich. Rückenschmerzen lassen nach, Energie und Wohlbefinden kehren zurück.

Die Gallengänge der Leber von Gallensteinen zu befreien, ist eines der wichtigsten und stärksten Verfahren, das Sie anwenden können, um Ihre Gesundheit zu verbessern und sich in Eigenverantwortung zu heilen.

Symptome für Gallensteine in der Leber

Geringer AppetitVerdauungsstörungenDiarrhöeVerstopfung
Lehmfarbener StuhlBlähungenHämorrhoidenAtembeschwerden
HepatitisExtreme InfektionenHohes CholesterinSehkraftprobleme
Jedwede HautstörungHitzewallungenKältewallungenSteifheit von Gelenken und Muskeln
Benommenheit und OhnmachtsanfälleÜbergewicht oder GewichtsverlustSchmerz zwischen den SchulterblätternSkoliose
Zunge, die glänzt oder weiß belegt istSehr fettiges Haar und HaarausfallEntzündung der BauchspeicheldrüseHerzerkrankung
GehirnerkrankungZwölffingerdarm - GeschwüreEine reizbare und wütende PersönlichkeitDepressionen
ImpotenzAndere sexuelle ProblemeGichtProstata Erkrankungen
HarnproblemeHormonelle UngleichgewichteMenstruation StörungenAufgedunsene Augen
Leberflecken, besonders auf der Rückseiten von Händen und GesichtVerlust des MuskeltonusAlpträumeStarke Rücken- und Schulterschmerzen
Dunkle AugenringeKrankhafter TeintSchnitte oder Wunden die nicht heilen wollenGenickstarre
Kopfschmerzen und MigräneGelb-Verfärbung der Augen & HautTaubheit und Lähmung der BeineKnieprobleme
FettleibigkeitNierenerkrankungenMultiple Sklerose & FibromyalgieKalte Gliedmaßen
Übermäßige Hitze & Transpiration im oberen Teil des KörpersSchultersteifeAsthmaZahn- und Kauprobleme
IschiasGelenkkrankheitenOsteoporoseChronische Müdigkeit
KrebsAlzheimerSchlafschwierigkeitenSchlaflosigkeit

Woraus bestehen Gallensteine in der Leber?

Einige der Steine bestehen aus Fettsäuren oder anderer organischer Materie, das in den Gallengängen gelandet ist. Der Großteil der Gallensteine in der Leber, besteht aus dem Hauptbestandteil Cholesterin. Da die meisten Steine aus organischer Materie oder nur aus geronnener Klumpen Galle bestehen, machen sie mehr oder weniger unsichtbar für Röntgenstrahlen, Ultraschall und sogar für die Computertomographie (CT).

Dies ist in Bezug auf die Gallenblase anders, wo bis zu ca. 20 Prozent aller Steine völlig aus Mineralien zusammengesetzt sein können. Diese meist großen und gehärteten Steine, bestehen in erster Linie aus Kalzium und Gallenfarbstoffen und können in Diagnosetests leicht entdeckt werden.

Zu den Hauptsymptomen von Gallensteinen zählen: Gallenkolik, Rückenschmerzen, Bauchschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit, Gewichtsverlust und Kopfschmerzen

Achtung – Gallenkolik – Notoperation?

Zunächst sei erwähnt, dass eine Gallenkolik nicht bedeutet, dass Sie sich zwangsläufig operieren lassen müssen. Eine Entfernung dieses wichtigen Organs sollte nur im Notfall angedacht werden. Ein Notfall wäre, es läge eine schwerwiegende Entzündung (Gallenblasengangrän), eine Perforation der Gallenblasenwand oder ein Absterben der Gallenblase vor.

Ahnungslose Patienten, die sich ihre Gallenblase entfernen ließen, obwohl kein Notfall vorlag, leiden meistens auch danach weiter unter Gallenkoliken und Verdauungsproblemen. Eine weitere Folge der Entfernung der Gallenblase ist, eine Gewichtszunahme und ein erhöhtes Krebsrisiko. In den meisten Fällen, löst ein eingeklemmter Stein, der Schmerzen verursacht, sich ganz von allein.

Sämtliche Behinderungen des Gallenwegsystem auf Grund von Gallensteinen in der Leber, sind in der Regel verbunden mit einer folgenden Gallenkolik. Sollten Sie anfällig für eine Gallenkolik sein, werden Ihnen Leber-Reinigungen extrem weiterhelfen, keine Koliken mehr zu bekommen.

Ein schmerzfreies Leben

Schmerzen sind ein Signal, das dem Körper dabei hilft, bestimmte Probleme oder Funktionsstörungen in den Organen, Systemen, Muskeln und Gelenken zu identifizieren und zu korrigieren. Grundsätzlich sind Schmerzen als solche, wie sie auch bei einer Gallenkolik auftreten können, keine Krankheit. Schmerzen sind nur der Ausdruck einer gesunden Immunreaktion auf einen anormalen Zustand, der Stauungen von Lymphe, Blut und Schlacken nach sich ziehen kann.

Jede Art von Stauung im Körper, führt zu einer mangelhaften Sauerstoffversorgung. Davon betroffene Gewebe, senden so gut wie immer Schmerz-Signale aus. Klingen diese Schmerzen auf natürliche Weise ab, ohne Schmerzmittel, ist das ein Zeichen dafür, dass der Körper sein Gleichgewicht wiedererlangt hat. Um den Körper zu unterstützen, Stauungen erst gar nicht aufkommen zu lassen, ist es äußerst sinnvoll, ihn von Gallensteine in der Leber zu befreien.

Was Sie aber niemals außer acht lassen sollten, ist eine ausreichende Wasserzufuhr und das nicht nur bei einer Reinigung der Leber und Gallenblase. Das richtige, und ausnahmslos gefilterte Trinkwasser, unterstützt Ihr Immunsystem, die schwerwiegendsten Krankheiten zu verhindern. Zur richtigen Zeit ausreichende Mengen Wasser zu trinken, kann und sollte Teil einer jeden Therapie zur Krankheitsbehandlung sein!

Auf den Wasserhaushalt kommt es an

Jeder gesunde Mensch, der auch das Bedürfnis hat es zu bleiben, muss täglich 1,5 bis 2 Liter frisches Wasser trinken. Dadurch wird gewährleistet, dass die Billionen Zellen des Körpers ihre täglich benötigte Wassermenge erhalten. Diese Wassermenge brauchen die Zellen, um eine effiziente Verdauung, den Stoffwechsel und die Entfernung von Abfallstoffen aufrechtzuerhalten. Meiden Sie vor allem, Wassermangel in der Schwangerschaft!

Achten Sie dabei unbedingt auf die Qualität Ihres Trinkwassers! Unser heutiges Leitungs- „Trinkwasser“ ist mit vielen schädlichen Substanzen gesättigt und Ihrer Gesundheit nicht mehr förderlich. Wir finden im Leitungs- „Trinkwasser“, das Leichtmetall Aluminium, Schwermetalle, Chlor-organische Verbindungen, Arzneimittel-Rückstände, Nitrat und vieles mehr. Nicht zu unterschätzen, ist auch die mikrobiologische Belastung unseres Trinkwassers. Dieser gesundheitsgefährdende Cocktail an schädlichen Substanzen, ist für die Zubereitung von Nahrung und Getränken, zu überdenken.

Gallenkolik verhindern

Meiden Sie in jedem Fall auch demineralisiertes Trinkwasser, wie es durch einige Wasserfilter auf unnatürliche Weise hergestellt wird. Die Natur gibt uns alles das, was wir zum leben brauchen und das, seit Anbeginn des Lebens auf diesem Planeten. Das menschliche Wesen, besteht aus ca. 60 bis 100 Billionen Zellen und diese benötigen zum Leben, Mineralien. Demineralisiertes Wasser, entzieht dem eigenständigen Organismus der gesunden Zelle, diese lebensnotwendigen Mineralien und, sie wird krank.

Unser Körper leidet schon lange, an einem Mangel an Mineralstoffen. Zu den Modernen Landwirtschaftsmethoden gehört es nicht, dass Mineralien nach der Ernte an den Boden wieder zurückgegeben werden. Vor der Ära der kontinuierlichen Bodenerschöpfung, bestand der regionale Mutterboden aus ca. 90 bis 100 Mineralien. Schauen Sie sich den Nährstoffgehalt von Obst und Gemüse, in der heutigen Zeit, an. Heute finden wir in pflanzlicher Nahrung, lediglich nur noch 12 bis 20 Mineralstoffe. Schon aus diesem Grunde, sind Mineralstoffe im Trinkwasser für jede einzelne Zelle naturgegeben und lebensnotwendig.

Chronische Schmerzen und Histamin

Chronische Schmerzen weisen darauf hin, dass die Immunreaktion und die Selbstreinigungsfähigkeit des Körpers erschöpft ist und, dass der eigentliche Auslöser noch aktiv agiert. Die Leber und Gallenblase von sämtlichen Gallensteinen zu befreien, einer Gallenkolik vorzubeugen, werden Schmerzen lindern und beseitigen. Die Reinigung der Leber und Gallenblase wirkt sich hilfreich und unabhängig davon aus, ob der Schmerz von den Gelenken, dem Kopf, den Nerven, Muskeln oder den Organen ausstrahlt.

Der Körper ist immer nur so gesund, wie es das Blut und die Lymphe sind. Enthalten diese große Mengen an Toxinen, wie es bei einer Stauung in der Leber der Fall ist, dann können Reizungen, Entzündungen oder Infektionen entstehen. Die Heil-Reaktion hängt größtenteils von der Effizienz des Immunsystems ab.

Der größte Teil des Immunsystems, befindet sich im Darm. Die Leber ist das wichtigste Kontrollorgan für Verdauung und dem Zellstoffwechsel. Die Leber muss frei, von sämtlichen Blockaden (Gallensteinen) sein, damit das Immunsystem nicht überlastet wird. Ist die Immunkraft im Dünn- und Dickdarm eingeschränkt, ist der ganze Körper davon betroffen.

Eine Schmerzlinderung tritt automatisch ein, wenn die Blockaden aufgelöst und das Immunsystem, seine volle Kraft und Leistungsstärke wiedererlangt. Wichtig ist dabei und auch immer wieder zu betonen, achten Sie auf einen ausgeglichen Wasserhaushalt. Ein wichtiger Indikator, für die Dehydration des Körpers, ist Schmerz.

Als Reaktion auf eine zunehmende Wasserknappheit im Körper, aktiviert und lagert das Gehirn den wichtigen Neurotransmitter Histamin. Der Neurotransmitter Histamin, leitet die Wassermenge umzuverteilen, die sich im Blut befindet, an. Diese System hilft, Wasser in Bereiche zu leiten, in denen es für wichtige Stoffwechselaktivitäten und das Überleben gebraucht wird, wenn eine Unterversorgung besteht. Wenn sich Histamin und seine untergeordneten Regulatoren für die Wasseraufnahme und Verteilung über schmerzempfindliche Nerven im Körper bewegen, lösen sie starke und anhaltende Schmerzen aus.

Gallensteine entfernen

Schmerzstillende Mittel – ein Teufelskreis

Die Einnahme von Schmerzmitteln, sofern nicht bei extrem schmerzhaften Zuständen absolut notwendig, ist ein Unterdrückungs- und Vernichtungsakt der Heil-Intelligenz des Körpers. Wenn der Körper krank ist, kann er Schmerz-Signale benötigen, um die passende Immunreaktion zur Toxin-Beseitigung auszulösen und das Individuum daran zu hindern, sich selbst weiter zu Schaden.

Schmerz ist die natürliche Antwort des Körpers auf Überlastung und anschließende Dehydrierung, sowie Unterernährung der Zellen und Gewebe. Er tritt in Gegenwart von toxischen Stoffen auf und wird häufig von einer Infektion begleitet. In den meisten Fällen kommt es zu Schmerz-Signalen, wenn eines der Erste-Hilfe-Hormone des Gehirns, genannt Histamin, in großen Mengen abgesondert wird und die Schmerz-Nerven nahe oder neben einem verstopften Bereich passiert.

Der Körper benutzt auch Histamin, Histamine, um Fremdmaterialien wie Viren-Partikel oder giftige Substanzen auszusortieren und andere Hormone oder Körpersysteme anzuweisen, die Wasserverteilung zu regulieren. Histamin ist sehr wichtig, denn wo es eine Anhäufung von Toxinen gibt, gibt es auch einen akuten Wassermangel (Dehydration).

Wenn das Schmerz-Signal durch Medikamente unterdrückt wird, weiß der Körper nicht, wie er mit der Verstopfung und der nachfolgenden Zunahme von Toxinen durch Medikamente umgehen soll. Um Medikamente abzubauen, müssen die Körperzellen immer mehr ihres kostbaren Zellwassers abgeben, wodurch sie dehydrieren. Es entsteht ein Teufelskreis.

Ein Leben ohne Krankheiten

Ein Fluss mit reinem. klarem Wasser kann ungehinderter und reibungsloser fließen als ein Fluss voller Schmutz und Ablagerungen. Die Methoden des Körpers, sich zu reinigen, zu schützen und zu heilen erfordert sehr viel Anstrengung. Begleitet werden diesen Anstrengungen oft von Schmerzen, Fieber, Infektionen, Entzündungen und Geschwüre. In schwerwiegenderen Fällen tragen Krebs und Plaquebildung in den Arterienwänden dazu bei, den bevorstehenden Tod der erkrankten Person abzuwenden.

Den meisten Arten inneren „Erstickens“ geht eine Blockierung in den Gallengängen der Leber voraus, oder sie verläuft parallele dazu. Ist die Leber, das wichtigste Produktions- und Entgiftungsorgan des Körpers, durch Gallensteine blockiert, bleibt als Ausweg nur die Krankheit. Wenn Sie die Gallengänge in der Leber von sämtlichen Hindernissen befreien, kehrt Ihr Körper auf natürliche Weise zu einem Zustand des Gleichgewichts zurück. Dieser Gleichgewichtszustand ist das, was die meisten Menschen unter, guter Gesundheit verstehen.

Das alte Sprichwort „Vorbeugen ist besser als heilen“ trifft auf die Leber in ganz besonderer Weise zu. Wir die Leber frei von Gallensteinen gehalten, ist es unwahrscheinlich, dass der Gleichgewichtszustand des Körpers durcheinander-gerät. Eine saubere Leber zu haben und sie auch sauber zu halten, kann fast mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung gleichgesetzt werden.

Die Reinigung der Leber bewirkt weitaus mehr, als nur die Wiederherstellung gesunder Verdauung- und Leberfunktionen. Sie unterstützt den Menschen auch darin, sich für den Rest des Lebens, aktiv um seine Gesundheit zu kümmern. Das Team der Wasserklinik unterstützt Sie gerne dabei, sollten Sie noch Fragen haben.

Ihr Kontakt zum Team der Wasserklinik

Sollten Sie noch Fragen haben,

würden wir uns über Ihre telefonische Kontaktaufnahme freuen...

Ihr Team der Wasserklinik

Telefon: +49 (30) 68910250

Mail: team@wasserklinik.com

About The Author

Wasserklinik

Wasserklinik, 2009 gegründet, beschäftigt sich mit der Trinkwasser-Aufbereitung im speziellen, auch für mikrobiologisch reines Trinkwasser. Wasserklinik Filtersysteme, mit weltweit einzigartiger Filtertechnologie.

Leave A Response

* Denotes Required Field